Da die Volatilitäten der Aktien im DAX-Index derzeit sehr tief sind und Discountzertifikate auf die DAX-Werte aus Vola-Sicht daher nicht besonders attraktiv sind, lohnt sich ein Blick in die zweite Reihe der deutsche Aktien. Wer sich nun beispielsweise den Kursverlauf der Mobilcom-Aktie ansieht, kann leicht erkennen, dass die einstmals geprügelte Aktie eine solide Aufwärtsbewegung eingeschlagen hat. Außerdem ist die implizite Vola relativ hoch. Alles in allem - ein recht gutes Einstiegsszenario in at the money oder leicht im Geld befindliche Discountzertifikate wie z.b. folgendes:

Sal. Oppenheim-Discountzertifikat auf Mobilcom, Cap 14 Euro, ISIN: DE000SAL0QZ6, bis 23.12.05, BV 1. Bei einem Aktienkurs von 15,12 Euro wird das Zertifikat mit 11,84 – 11,94 Euro quotiert. Dies bedeutet, dass das Zertifikat gegenüber der Aktie mit einem Abschlag von 21,03% zu bekommen ist.

Sogar dann, wenn die Aktie um 7,41% auf 14 Euro fallen sollte, kommt man mit diesem Zertifikat zu Laufzeitende in den Genuss der maximalen Rendite, die dann bei allen Kursen auf oder oberhalb der 14 Euro-Marke bei beachtlichen 17,25% liegt.

Erst bei einem Absturz des Aktienkurses auf 11,94 Euro oder darunter wird dieses Investment in den roten Zahlen enden.