Frankfurt (BoerseGo.de) - Nickel hat seit dem gescheiterten Versuch, am Dienstag ein neues Jahrestief zu erreichen (20.494,00 USD je Tonne im Tief – das Jahrestief liegt bei 20.379,00 USD) deutlich zugelegt. In der Spitze notierte Nickel bislang bei 21.827,00 USD je Tonne.

    Der staatliche chinesische Analysedienst Antaike erwartet, dass die chinesische Nickelnachfrage in diesem Jahr um elf Prozent auf 600.000 Tonnen steigen wird. „Dies würde bedeuten, dass China im weiteren Jahresverlauf mehr Nickel importieren muss, um die heimische Nachfrage zu decken“, schreiben die Rohstoffanalysten der Commerzbank im heutigen „TagesInfo Rohstoffe“. „Dies dürfte unseres Erachtens den Nickelpreis stützen, zumal das Angebot aufgrund der Verschiebung von neuen Projekten kurzfristig nicht wesentlich ausgeweitet werden kann“, so die Analysten weiter.

    Gegen 13:25 Uhr MESZ notiert Nickel bei 21.633,00 USD je Tonne.

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.