NIKKEI225: 15.938,66 Punkte

Wochechart (log) seit 18.02.2005 (1 Kerze = 1 Woche)

Rückblick: Der NIKKEI225 befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung, die bereits im April 2003 startete. Im August 2005 aktivierte der Index die Nackenlinie einer großen inversen Bodenformation (SKS) aus, was zu einem langfristigen Kaufsignal mit Ziel bei 19.600 Punkten führte. Im Zuge der einsetzenden Rallye wurde Ende November 2005 der primäre Abwärtstrend überwunden. Danach stieg der Index bis an die obere Begrenzung des mittelfristigen Aufwärtstrendkanals an. An der oberen Trendkanalkante bewegte sich der Index einige Wochen weiter nach oben. Letztlich erfüllte die obere Trendkanalkante ihren Dienst. Nach einem Zwischenhoch bei 17.563 prallte der NIKKEI225 nachhaltig nach unten ab und schwenkte in eine größere Korrekturbewegung ein. Die Korrektur erreichte ihr theoretisches Maximalziel, nämlich den Kontakt mit dem primären Abwärtstrend (=Pullback). Auf diesem Kursniveau stabilisierte sich der NIKKEI225. Der 1. Teil einer großen Korrektur als Reaktion auf die steile Rallye der Vormonate war zu diesem Zeitpunkt beendet. Es setzte eine Sommerrallye ein. In den folgenden Wochen sollte sich eine in 2 Schritten eine Sommerallye bis 15.400 und 16.200 entwickeln. Der 2-teilige Anstieg bis 15.400 und 16.200 wurde in den Sommermonaten tatsächllich vollzogen.

Charttechnischer Ausblick: Es geht nun in die "heiße Phase". Die Entscheidung fällt zwischen den Indexmarken 15.710 und 16.222. Insbesondere ein Wochenschlusskurs oberhalb von 16.222 oder unterhalb von 15.710 ist dabei von Interesse. In dieser Woche beendete der NIKKEI225 den Handel nochmals, wie auch schon letzte Woche, in der neutralen Zone (15.710/16.222). Eine Richtungsentscheidung wurde vertagt. Es geht dabei um Folgendes: Steigt der NIKKEI225 unerwartet vorzeitig per Wochenschlusskurs über 16.222, so wird eine direkte Rallye bis etwa 18.500 wahrscheinlich. Konkrete Hinweise für diese Variante gibt es allerdings noch nicht, zumal der verlassene, steile Aufwärtstrend mit Startpunkt Mai 2005, nunmehr als Reboundlinie fungiert und neben dem 61er Retracement bei 16.222 als maßgebliche Widerstandsbarriere wirkt.
Die analytische Primärvariante sieht daher weiterhin vor, dass der NIKKEI225 im Bereich von 16.222 sein Sommerhoch markiert, um dann im Spätsommer/ Frühherbst noch eine zweite große Abwärtswelle mit Ziel ~14.000 folgen zu lassen. Zu dieser Gelegenheit würde es zum Test des mittelfristigen Aufwärtstrends kommen, sowie zu einem 2. Pullback auf den primären Abwärtstrend. Verläuft der 2. Test von ~14.000 im Herbst erfolgreich, bestehen anschließend gute Voraussetzungen dafür, dass die übergeordnete Rallye ihre Fortsetzung findet (Szenario BLAU). Der NIKKEI225 hat übergeordnet noch ein charttechnisches Ziel bei ca. 19600 Punkten abzuarbeiten. Eine Gefährdung dieses Ziels tritt erst ein, wenn der Index per Monatsschlusskurs deutlich unter 13.400 Punkte zurückfallen würde. Davon ist aktuell nicht auszugehen.

Wochenchart vom 23.06.

/>/>

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken