London (BoerseGo.de) - Nomura-Analyst Rick Sherlund hat den Softwarekonzern Oracle auf der Einstufung "Buy" mit einem Kursziel von 34,00 US-Dollar belassen.

    Die Unternehmenskonferenz „OpenWorld" und ein nachfolgendes Analystentreffen hätten Einblick in das umfangreiche Produktangebot des Unternehmens gewährt, schrieb Sherlund in seiner Studie vom Freitag. Dabei sei deutlich geworden, wie die Hardware-Angebote künftig in die Anwendungen und Cloud-Dienste einfließen werden. Oracle sollte davon profitieren können. Der Experte nimmt an, dass die neuen Cloud-Dienste und -Anwendungen langfristig ihre Auswirkungen auf die gesamte Branche mit browserbasierten Softwarelösungen haben werden.

    Der Konzern habe sich zudem optimistisch geäußert, dass sich das Wachstum mit dem erweiterten Produktangebot beschleunigen wird.