London (BoerseGo.de) - Nomura Analyst Glenn Schorr hat die Aktien der Bank of America in einer Studie von Dienstag auf "Neutral" mit einem Kursziel von 8,00 US-Dollar belassen.

    Die Analyse geht auf das Zahlenwerk der größten US-Bankgesellschaft zum dritten Quartal ein. Wie das Institut am Dienstag mitteilte, erhöhte sich im Berichtszeitraum der Nettogewinn auf 5,89 Milliarden US-Dollar bzw. 56 Cents pro Aktie. Grund für den hohen Überschuss waren zahlreiche Einmalerträge.

    Es habe viele verzerrende Sonderfaktoren gegeben, doch schienen die operativen Resultate im Bereich der Markterwartungen zu liegen, schreibt Analyst Schorr. Zu den positiven Trends zählte der Finanzexperte das Einlagenwachstum, geringere Ausgaben und die verbesserte Kreditqualität. Dem stünden allerdings schwache Handelsergebnisse gegenüber.