BiogenIdec und Elan wurden von der europäischen Gesundheitsbehörde darüber informiert, dass diese den Nutzen und die Risiken von Tysabri überprüfen werde. Hintergrund hierfür ist der sprunghafte Anstieg von Fällen der progressiven multifokalen Leukenzephalopathie (PML) auf 23. Bei der letzten Aktualisierung durch die US-Gesundheitsbehörde FDA im September hatte die Zahlnoch bei 13 gelegen. Tysabri wird zur Behandlung von Multipler Sklerose (MS) eingesetzt. Bei PML handelt es sich um eine schwerwiegende Virusinfektion des Hirns und des Nervengewebes mit sehr hoher Mortalitätsrate.

    WERBUNG

    Der plötzliche sprunghafte Anstieg von TML-Fällen unter einer Tysabri- Therapie wird Ärzte, die MS-Patienten behandeln, wahrscheinlich alarmieren. Bisher war man von einem PML-Infektionsrisiko von etwa 1/1'000 ausgegangen. Ausgehend von der jüngsten Ankündigung aus der Region EMEA ist dieses Verhältnis nun auf 1.7/1'000 nach oben geschnellt. Interessanterweise scheint es nicht nur eine Verbindung zwischen Tysabri und einem gleichzeitigen Einsatz anderer immunosuppressiver Medikamente zu geben, das PML-Risiko steigt auch mit der Dauer der Tysabri-Einnahme. - Novartis befindet sich in der letzten Phase der Einreichung des Antrags auf Marktzulassung für das orale, einmal täglich einzunehmende MS-Medikament FTY720. Die Wirksamkeit von FTY720 in Bezug auf die jährliche Rückfallrate und das Fortschreiten der Erkrankung ist besser als bei der Standardtherapie einer Interferon beta- Behandlung, aber nicht so gut wie die von Tysabri. Für FTY720 wurde vor kurzem die zweite Gruppe klinischer Daten vorgelegt, die die hohe Wirksamkeit bestätigten und einige der Bedenken hinsichtlich Hautkrebs minderten.

    Da sich das Risikoprofil von Tysabri verschlechtert und jenes von FTY sich verbessert, erhöhen sich die Erfolgschancen für FTY720. Die Strategie von Novartis, auf eine beschleunigte Prüfung zu setzen, könnte bei der US- amerikanischen FDA auf offene Ohren stossen. Ausserdem könnten sich die Ärzte nun aufgeschlossener gegenüber einer neuen Behandlungsalternative für MS zeigen. Wir gehen von einem unbereinigten Spitzenumsatz für FTY720 von USD 2.8 Mrd. aus. Die Erfolgswahrscheinlichkeit für diesen Umsatz beziffern wir auf 50% und rechnen einen entsprechenden Abschlag ein. Wir bewerten Novartis bei einem Kursziel von CHF 58 mit Buy.

    Quelle: Vontobel