NZD/USD gibt zum Wochenschluss im Verbund mit den Gewinnen des US-Dollar auf breiter Basis nach. Erst gestern hatte der Neuseeland-Dollar gegenüber dem US-Dollar ein frisches 20-Monatshoch bei 0,8676 erreicht. Der handelsgewichtete NZD-Index kletterte am Donnerstag sogar auf ein Rekordhoch bei 79,67 Punkten – der höchste Wert seit Beginn der Datenreihe der neuseeländischen Notenbank im Jahr 1985.

    Dabei profitierte der „Kiwi“ von der Aussicht auf ein anziehendes Wirtschaftswachstum in China. Analysten erwarten im Konsens, dass das chinesische Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal 2013 um 8,0 Prozent im Jahresvergleich gestiegen ist. Dies wäre das stärkste Wachstum seit dem ersten Quartal 2012. Die Daten stehen am 15. April 2013 zur Veröffentlichung an.

    Gegen 12:15 Uhr MESZ notiert NZD/USD bei 0,8592. Dem nächsten Widerstand sieht sich das Währungspaar am Hoch vom 1. August 2011 bei 0,8842 gegenüber. Unterstützung bietet das Hoch vom 15. Februar 2013 bei 0,8534.

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.