Montreal (BoerseGo.de) – Palladium hat sich in diesem Jahr unter den Edelmetallen am besten entwickelt, könnte aber kurzfristig unter Druck geraten, wie das Rohstoffportal „Kitco.com“ unter Berufung auf die technischen Analysten von TD Securities berichtet.

    Palladium sei deutlich unter Druck geraten, nachdem der Aufwärtstrend der vergangenen Wochen gebrochen worden sei, „Ein erneuter Test des niedrigen 700-US-Dollar-Bereichs ist möglich“, so TD Securities weiter.

    Gegen 15:00 Uhr MESZ notiert Palladium mit einem Minus von 1,92 Prozent bei 742,00 US-Dollar je Feinunze.