ProSiebenSat1 - WKN: 777117 - ISIN: DE0007771172

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 12,69 Euro

    Rückblick: Mit einem Verlust von 4,88% war die ProSiebenSat1 Aktie gestern einer der größten Verlierer im M-Dax. Damit schafften es die Bullen weiterhin nicht, den Widerstandsbereich bis hin zu 14,60 Euro nach oben zu durchbrechen, um somit die aktuelle Konsolidierungsphase mit einem neuen Kaufsignal ausbauen zu können. In dieser befindet sich die Aktie seit dem Tief bei 10,00 Euro, wobei sich diese nun zunehmend als eine Art bärische Keilformation zu etablieren scheint. Diese ließe klassisch einen Ausbruch nach unten erwarten der mit der heutigen schwachen Eröffnung nun auch erfolgt ist.

    Charttechnischer Ausblick:In der ProSiebenSat1 Aktie zeigt sich ein neues Verkaufssignal, mit dem nun die Erholungsphase der letzten Wochen beendet sein könnte. So wären in den nächsten Tagen weitere Kursverluste bis auf das Jahrestief bei 10,00 Euro möglich, wobei ein Ausbruch unter die letzten Bewegungstiefs bei 11,85 Euro dies bestätigen würde.

    Erst mit einem nachhaltigen Kursanstieg über 14,60 Euro würde sich das Chartbild derzeit wieder verbessern. Ein solcher Ausbruch nach oben ließe weitere Kursgewinne bis zur Abwärtstrendlinie bei ca. 18,20 Euro zu.

    Kursverlauf vom 10.01.2011 bis 22.09.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte:Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert