Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

    Frankfurt am Main (pta040/30.03.2021/23:10) - Vorläufiges Jahresergebnis 2020 übertrifft Ergebnisprognose

    * Ergebnis nach Steuern nach Anteilen Dritter 2020: 2,3 Mio. Euro (2019: 2,4 Mio.)
    * DVFA Ergebnis pro Aktie 2020: 0,66 Euro (2019: 0,70 Euro)

    Frankfurt am Main, 30.03.2021

    Die capsensixx hat nach vorläufigen Zahlen das Geschäftsjahr 2020 - das von hohen Unsicherheiten durch COVID-19 geprägt war - mit einem über der Jahresprognose ausgewiesenen Ergebnis 2020 abgeschlossen.

    Die nachfolgenden Kennziffern der Jahre 2019 und 2020 sind vor Abzug der Anteile Dritter angegeben, es sei denn es wird auf eine Abweichung extra hingewiesen.

    Die Nettoprovisionseinnahmen stiegen 2020 gegenüber dem Vergleichszeitraum 2019 (23,2 Mio. Euro) um 4,2 % auf 24,2 Mio. Euro.

    Das Ergebnis nach Steuern (nach Drittanteilen) wird im Geschäftsjahr 2020 mit 2,3 Mio. Euro (2019/2,4 Mio.) ausgewiesen. Das DVFA Ergebnis pro Aktie wird mit 0,66 Euro (2019: Euro 0,70) ausgewiesen.

    Mit diesen vorläufigen Ergebnissen zum Geschäftsjahr 2020 wurde die zum Halbjahr 2020 getroffene Prognose für das Geschäftsjahr 2020 übertroffen. Der positive Ergebnistrend hat sich im 2. Halbjahr 2020 fortgesetzt. Der gute Start in das Jahr 2021 signalisiert, dass sich - trotz unverändert bestehender Unsicherheiten durch COVID-19 - dieser Ergebnistrend für das Geschäftsjahr 2021 fortsetzen sollte.

    Das begonnene Aktienrückkaufprogramm soll im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres fortgesetzt werden.

    Der Geschäftsbericht 2020 der capsensixx steht - wie im Finanzkalender veröffentlicht - ab 27.04.2020 unter www.capsensixx.de zur Verfügung.

    (Ende)

    Aussender: capsensixx AG
    Adresse: Bettinastraße 57-59, 60325 Frankfurt am Main
    Land: Deutschland
    Ansprechpartner: Martin Stuerner
    Tel.: +49 69 7680585-25
    E-Mail: vorstand@capsensixx.de
    Website: www.capsensixx.de

    ISIN(s): DE000A2G9M17 (Aktie)
    Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin, Tradegate

    [ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20210330040 ]