• Weng Fine Art AG - Kürzel: WFT - ISIN: DE0005181606
    Kursstand: 14,600 € (XETRA) - Aktueller Kursstand

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Monheim am Rhein (pta009/01.07.2022/08:00) - Die Weng Fine Art AG (WFA) hat am 28. Juni 2022 in Düsseldorf ihre ordentliche Hauptversammlung (HV) als Präsenzveranstaltung erfolgreich durchgeführt. Mehr als 100 Aktionäre und Gäste haben die Veranstaltung persönlich besucht. Darüber hinaus folgte eine Vielzahl von Teilnehmern der Veranstaltung über eine Live-Übertragung im Internet. Die Präsenz bei dieser Hauptversammlung lag bei 77,77 % des stimmberechtigten Kapitals von 5.410.000 EUR.

Sämtliche Beschlussvorlagen der Verwaltung wurden mit Zustimmungsquoten von über 99 % angenommen - der Vorstand wurde sogar einstimmig entlastet. Mit der Annahme des Gewinnverwendungsvorschlags wurde eine Ausschüttung von 0,16 EUR je Aktie beschlossen (im Vorjahr 0,15 EUR + Jubiläumsbonus von 0,10 EUR). Die Dividende wird am 5. Juli 2022 ausgezahlt. Die Dividendensumme, berechnet auf 5.410.000 Aktien, die am Tag der HV ausgegeben waren (ohne eigene Aktien), beträgt 865.600 EUR. Zur Ausschüttung zur Verfügung stand ein Bilanzgewinn von 6.400.000 EUR, so dass 5.534.400 EUR als Gewinnvortrag in die Bilanz 2022 eingebracht werden.

Im Rahmen der Hauptversammlung äußerte sich der Vorstand auch zur Geschäftsentwicklung im laufenden Jahr und berichtete u.a. über die im ersten Halbjahr weiter steigenden Umsätze und Margen der Schweizer E-Commerce-Tochter ArtXX. Die Ergebnis- und Werttreiber der Zukunft sieht das Management vor allem in der Erschließung neuer Zielgruppen und der engeren Verzahnung des Kunst- und Finanzmarktes. Diese Ziele sollen insbesondere durch das stärkere Engagement der WFA-Gruppe im Blockchain-basierten Handel mit Kunsttoken, dem Aufbau der Investorenplattform sowie dem weiteren Ausbau des E-Commerce-Geschäftes verfolgt werden..

Nach Prüfung des Konzernabschlusses 2021 hat die Deutsche Bundesbank die Weng Fine Art AG erneut als "notenbankfähig" klassifiziert. Das bedeutet, dass die Verbindlichkeiten der Gesellschaft als "Investmentgrade" eingestuft werden. Damit können die finanzierenden Banken u.a. ihre Forderungen gegenüber der WFA weiterveräußern oder als Sicherheit für Kredite bei der Deutschen Bundesbank oder der Europäischen Zentralbank (EZB) nutzen. Für die Weng Fine Art erweitern sich damit auch die Finanzierungsmöglichkeiten.

ÜBER DIE WENG FINE ART AG

Die Weng Fine Art AG (WFA) ist eines der führenden und profitabelsten Kunsthandelsunternehmen in Europa. Das Unternehmen mit Sitz in Monheim am Rhein wurde 1994 von Rüdiger K. Weng gegründet und ist seit 2012 die einzige an der Börse gelistete Kunsthandelsgesellschaft in Europa. Mit derzeit vier Geschäftsbereichen und einem Team aus Finanz-, Kunst- und Digitalexperten betreut das Unternehmen Kunden auf der ganzen Welt. Im Fokus des Unternehmens stehen dabei der Handel von Werken international renommierter Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts wie Andy Warhol, Pablo Picasso, Jeff Koons, Gerhard Richter, Damien Hirst, Alex Katz, Robert Longo und Ai Weiwei.

Die Weng Fine Art konzentriert sich auf das Business-to-Business-Geschäft und beliefert die großen internationalen Auktionshäuser sowie namhafte Händler und Galerien. Mit ihrer Schweizer Tochtergesellschaft ArtXX AG betreibt die WFA unter der Marke "Weng Contemporary" ein E-Commerce-Geschäft für Editionen der wichtigsten zeitgenössischen Künstler. Die Weng Fine Art ist zudem maßgeblich an der Artnet AG beteiligt, dem weltweit führenden Daten- und Informationsanbieter für den Kunstmarkt. Zusammen mit Partnern aus der Finanz- und Technologieindustrie beteiligt sich die WFA nun auch an der Entwicklung des digitalen Kunstmarkts auf Basis der Blockchain-Technologie, um den Zugang für Investoren zum Kunstmarkt zu erleichtern und Transparenz für Kunst als Anlageklasse zu schaffen. Weitere Informationen unter: http://www.wengfineart.com

(Ende)

Aussender: Weng Fine Art AG
Adresse: Rheinpromenade 13, 40789 Monheim am Rhein
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Rüdiger K. Weng
Tel.: +49 2173 690870-0
E-Mail: weng@wengfineart.com
Website: www.wengfineart.com

ISIN(s): DE0005181606 (Aktie)
Börsen: m:access in München

[ Quelle: https://www.pressetext.com/news/20220701009 ]