Angebotsverfahren gemäß § 10, 29, 35 WpÜG

    Manama (pta036/01.07.2020/14:00) - Am 22. Juni 2020 hat die Kontrollerwerberin mit Sitz in Bahrain unmittelbar Anteile in Form von Aktien in Höhe von 33,14 % an der Zielgesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main erworben. Durch den Erwerb von mindestens 30 % der Stimmrechte an der Zielgesellschaft hat die Kontrollerwerberin die Kontrolle über die Zielgesellschaft gemäß § 29 Abs. 2 und § 35 Abs. 1 WpÜG erlangt.

    Die Kontrollerwerberin hat eine Veröffentlichung der Kontrollerlangung gemäß § 35 Abs. 1 Satz 1 in Verbindung mit § 10 Abs. 3 WpÜG, am Montag den 29. Juni 2020, vorgenommen [ https://www.pressetext.com/news/20200629025] .

    Bezugnehmend auf diese Meldung erklärt die Kontrollerwerberin, dass sie einen Befreiungsantrag gemäß § 37 WpÜG in Verbindung mit § 9 Satz 1 Nr. 3 WpÜG-AngebVO bzgl. der Verpflichtung zur Abgabe eines Pflichtangebots bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gestellt hat.

    Dana Middle East Technology

    Art der Bekanntmachung:
    Kontrollerlangung (§ 35 Abs. 1 WpÜG)

    Bieter-Gesellschaft:
    Dana Middle East Technology W.L.L
    Al-Seef 428 Road 2832 Building 2504 Office 1204
    0000 Manama

    Zielgesellschaft:
    Fritz Nols AG
    DE0005070908

    Angaben zur Veröffentlichung:
    Tag der Kontrollerlangung: 22.06.2020
    Angebotsunterlage im Internet:
    http://www.danatec.company

    Höhe des Stimmrechtsanteils:
    33,14 %

    (Ende)

    Aussender: Dana Middle East Technology W.L.L
    Adresse: Al-Seef 428 Road 2832 Building 2504 Office 1204, 0000 Manama
    Land: Bahrain
    Ansprechpartner: Naif Alharthi
    Tel.: +973 3564 2563
    E-Mail: ir@danatec.net
    Website: www.danatec.company

    ISIN(s): DE0005070908 (Zielgesellschaft)
    Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin
    Weitere Handelsplätze: London Stock Exchange

    [ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20200701036 ]