QIAGEN (NYSE: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gab heute die Erweiterung seines QIAseg-NGS-Portfolios bekannt. Das Unternehmen bietet künftig einen eintägigen Workflow für die simultane Vorbereitung von DNA- und RNA-Bibliotheken auf Basis von Next-Generation-Sequencing-Technologien (NGS) an.

    WERBUNG

    Die neuen QIAseq Multimodal Panels sind die einzige Lösung, die einen konsolidierten Workflow für den simultanen Nachweis von DNA-Varianten, RNA-Fusionen und Genexpressionswerten aus einer einzigen Probe bieten, bei einem Input von gerade einmal 10ng Nukleinsäure. Diese unübertroffene Lösung verringert den Workflow von normalerweise zwei bis drei Tagen auf ca. neun Stunden, da die Notwendigkeit entfällt, zwei separate zeitaufwendige, ineffiziente und kostspielige Workflows für die Vorbereitung von Bibliotheken aus einer DNA- und einer RNA-Probe durchzuführen. Beide Bibliotheken werden aus demselben Proben-Input generiert, wodurch sich auch die Probennutzung und somit probenbedingte Verzerrungen verringern. Hierdurch können Labore beschränkt verfügbare Proben für nachgelagerte Anwendungen einsetzen.

    Die neuen QIAseq-Produkte werden diese Woche auf der Jahreskonferenz der „Association for Molecular Pathology“ (AMP) 2019 in Baltimore, Maryland, gemeinsam mit dem gesamten Portfolio der „Sample to Insight“-Lösungen präsentiert, die QIAGEN im Bereich Forschung und Diagnostik in der molekularen Onkologie anbietet.

    Nähere Informationen zu QIAGENs Präsenz auf der AMP 2019 finden Sie unter amp.qiagen.com.

    Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier

    Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20191105006291/de/

    © 2018 Business Wire, Inc. All Rights Reserved.