QSC - WKN: 513700 - ISIN: DE0005137004

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 2,06 Euro

    Rückblick: Die Aktien von QSC machen heute dort weiter, wo sie letzte Woche aufgehört haben, mit Verlusten. Aktuell steht die Aktie um die 10% unterhalb ihres Schlusskurses vom Freitag, womit das Unterstützungscluster um 2,00 Euro erneut unter Druck kommt. In diesem Bereich lässt sich ein altes Hoch vom Juli 2009 ausmachen, sowie die mittelfristige Aufwärtstrendlinie. Am Freitag konnte dieses Cluster zumindest intraday für leichte Käufe genutzt werden, nachdem die Aktie bereits seit Ende Juli kontinuierlich von einem Tief zum nächsten fiel.

    Mittelfristig aber zeigt sich in QSC nun bereits eine leichte Abwärtstendenz. Die Kurse liegen unterhalb der gleitenden Durchschnitte und weisen fallende Hochs und fallende Tiefs auf. Gleichzeitig fiel die Aktie auch unter das 61iger Retracement der letzten großen Kaufwelle zurück, was ebenfalls bärisch zu werten ist.

    Charttechnischer Ausblick: Der Unterstützungsbereich um 2,00 Euro könnte der QSC Aktie kurzfristigen Halt geben, aber unterhalb von 3,28 Euro überwiegen die Risiken. Fällt die Aktie jetzt sogar schnell unter ca. 1,85 Euro zurück, könnte sich der Abwärtstrend sogar noch beschleunigen. Kursverluste bis auf 1,29 Euro dürften dann folgen.

    Auf der anderen Seite hätten Erholungen durchaus Platz nach oben, ohne diese bärische Szenario nicht zu gefährden. So würde sich aktuell erst wieder oberhalb von 3,28 Euro ein neues prozyklisches Kaufsignal ausmachen lassen, mit dem die Aktie in den Bullenmarkt zurückkehren würde. Mittelfristig könnte es dann sogar weiter aufwärts bis in den Bereich von 6,00 Euro und darüber gehen.

    Kursverlauf vom 08.02.2008 bis 08.08.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte:Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert