Singapur (BoerseGo.de) – Reis ist aktuell so teuer wie seit fast drei Jahren nicht mehr. Der Preis für ein Scheffel stieg am Donnerstag bis 16,93 USD je Scheffel – der höchste Stand seit Oktober 2008. Gegen 12:30 Uhr MESZ notiert Reis bei 16,80 USD je Scheffel.

Die Preise treiben steigende Nachfrage bei gleichzeitig sinkender Produktion. Jüngsten Meldungen der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge plant der weltweit drittgrößte Reisverbraucher, Indonesien, in diesem Jahr erneut Reis zu importieren und seine Lagerbestände auf zwei Millionen Tonnen aufzustocken.

Andererseits hat die US-Agrarbehörde USDA gemeldet, dass die diesjährige Produktion in den USA, dem drittgrößten Exporteur, von 7,55 Millionen Tonnen im vergangenen Jahr auf aktuell 6,0 Millionen Tonnen sinken soll. Bislang war mit 6,4 Millionen Tonnen kalkuliert worden.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.