New York (BoerseGo.de) - Die US-Drogeriekette Rite Aid hat heute seine Zahlen zum dritten Fiskalquartal präsentiert. Der Umsatz ist nach Unternehmensangaben dabei um 2,4 Prozent von 6,4 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum auf 6,2 Milliarden Dollar gefallen. Analysten waren im Vorfeld von einem Rückgang der so genannten Same-Store Sales um 1,0 Prozent ausgegangen.

    Der Nettoverlust verringerte sich im Vergleich zu Vorjahr von 83,9 Millionen auf 79,1 Millionen Dollar. Der Verlust je Aktie lag bei 0,09 Dollar, nach 0,10 Dollar im Vorjahreszeitraum. Analysten hatten im Vorfeld der Zahlen mit einem Verlust von 0,13 Dollar gerechnet. Im Ausblick auf das Geschäftsjahr 2011 senkt das Unternehmen seine Prognose auf einen Verlust von $0,60 - $0,74 je Aktie. Analysten prognoszieren für das kommende Jahr einen Ergebnis je Aktie von minus 0,57 Dollar.