Frankfurt (BoerseGo.de) – Öl der Sorte WTI setzt zum Wochenauftakt seine am Freitag im Zuge der schwachen US-Konjunkturdaten begonnene Talfahrt fort und notiert gegen 12:15 Uhr MESZ bei 95,08 USD je Barrel. Am Donnerstag hatten die Notierungen bei 99,40 USD ein Drei-Wochen-Hoch erreicht.

    Hinzu kommt eine geringere Nachfrage aus China. Die Rohstoffanalysten der Commerzbank berichten in ihrem heutigen „TagesInfo Rohstoffe“, dass der chinesische Zoll für Juni einen Rückgang der Rohölimporte um 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf ein 8-Monatstief von 19,7 Millionen Tonnen verzeichnete. Gleichzeitig sei dies der erste Monatsrückgang seit Dezember und der stärkste seit November gewesen, hieß es.

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.