Zürich (BoerseGo.de) – Rohöl der US-Sorte WTI ist am Mittwoch auf ein knappes 14-Monatshoch bei 102,16 US-Dollar geklettert und hält sich am Donnerstag weiterhin über der runden 100er-US-Dollar-Marke. Die Besorgnis über geopolitische Risiken in Ägypten sind für den Markt ein wichtiger Faktor, da große Mengen an Öl über den Suez-Kanal und ägyptische Pipelines befördert werden, wie die Rohstoffanalysten der Credit Suisse im heutigen „Research Daily“ schreiben.

    „Die Daten zu den wöchentlichen US-Ölvorräten zeigten einen erheblichen Rückgang um 10,347 Millionen Barrel. Dieser Rückgang war viel größer als vom Markt erwartet. Dadurch sollten die Preise auch in den kommenden Tagen unterstützt werden“, so die Credit-Suisse-Analysten.