Zürich (BoerseGo.de) – Rohöl der US-Sorte WTI gibt zu Wochenbeginn einen Teil seiner Freitagsgewinne wieder ab und notiert gegen 14:55 Uhr MESZ mit einem Minus von 0,47 Prozent bei 105,55 US-Dollar je Barrel.

    „Wir glauben, dass die Preise diese Woche eine tragfähigere Untergrenze finden könnten. Aber auch der Aufwärtsdruck sollte gedämpft sein, nachdem die Internationale Energieagentur ihre globale Ölnachfrageprognose für 2014 reduziert und erwähnt hat, dass der Markt besser versorgt sei als zuvor prognostiziert“, schreiben die Rohstoffanalysten der Credit Suisse im heutigen „Research Daily“.