London (BoerseGo.de) – Rohöl der US-Sorte WTI fällt am Dienstag angesichts der Aussicht auf erneut gestiegene US-Benzinbestände wieder zurück, nachdem das schwarze Gold zu Wochenbeginn den größten Gewinn seit vier Wochen verbuchen konnte und in der Spitze bei 93,69 US-Dollar je Barrel notiert hatte.

    Für den am Mittwoch anstehenden wöchentlichen Ölmarktbericht der US-Energiebehörde DoE erwarten Analysten im Konsens einen Anstieg der US-Benzinbestände um 1,2 Millionen Barrel, die Destillat-Vorräte (inklusive Heizöl und Diesel) sollen sogar um 1,5 Millionen Barrel zugelegt haben. Für die Rohöllagerbestände wird hingegen ein Rückgang vom in der Vorwoche erreichten 82-Jahreshoch um 650.000 Barrel erwartet.

    Gegen 14:00 Uhr MESZ notiert Rohöl der US-Sorte WTI mit einem Minus von 0,43 Prozent bei 92,88 US-Dollar pro Barrel.