Frankfurt (BoerseGo.de) – Rohöl der US-Sorte WTI hat am Freitag an die kräftigen Gewinne seit Wochenbeginn anknüpfen können und hat bei 97,80 US-Dollar je Barrel den höchsten Stand seit dem 19. Juni 2013 erreicht. Grund sind die zuletzt guten Konjunkturdaten aus den USA und Hinweise auf ein stärkeres Wirtschaftswachstum in Japan, wie die Nachrichtenagentur dpa-AFX berichtet.

    So hat die japanische Industrieproduktion im Mai mit einem Anstieg um 2,0 Prozent im Monatsvergleich positiv überrascht. Analysten hatten im Konsens hingegen mit einem Rückgang um 2,3 Prozent gerechnet, nach plus 0,9 Prozent im April.Am Donnerstag hatten bereits robust ausgefallene US-Konjunkturdaten den Ölpreisen Auftrieb verliehen. Außerdem hatten Vertreter der US-Notenbank zuletzt versucht, die Angst vor einem raschen Ausstieg aus den milliardenschweren Anleihekaufprogrammen Fed zu dämpfen, heißt es weiter.