Melbourne (BoerseGo.de) – Rohöl ist auf dem besten Wege den zweiten Wochengewinn in Folge einzufahren. Dabei profitiert das schwarze Gold aktuell von der Erwartung, dass Europa seine Schuldenkrise in den Griff bekommen und die US-Wirtschaft wieder auf die Beine kommen wird, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg Berichtet.

    „Das Rezessionsgerede ist leiser geworden“, zitiert die Agentur James Zhang, Marktstratege bei der Standard Bank in London, der für Rohöl der Sorte Brent im vierten Quartal einen durchschnittlichen Preis von 98 US-Dollar je Barrel prognostiziert.

    Gegen 13:05 Uhr MESZ notiert Rohöl der Nordseesorte Brent bei 112,78 US-Dollar, während die US-Sorte WTI zu 85,55 US-Dollar je Barrel gehandelt wird.