Moskau (BoerseGo.de) – Russland hat nach Schätzungen des Landwirtschaftsministers Yelena Skrynnik mehr Getreide geerntet, als erwartet. Vor der Trocknung werde das Getreide 101 Millionen Tonen wiegen. Die Trocknung werde das Gewicht um sieben bis acht Prozent senken. Das werde zu einer Nettoernte von 93-94 Millionen Tonnen führen, während im Vorfeld von 90-93 Millionen Tonnen ausgegangen wurde. Gegenüber dem letzten Jahr, als noch 108,1 Millionen Tonnen Getreide geerntet wurden, stellt dies jedoch weiterhin einen deutlichen Rückgang dar.