Salzgitter - WKN: 620200 - ISIN: DE0006202005

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 38,62 Euro

    Rückblick: Nachdem die Kurse von Salzgitter Anfang August unter die mittelfristige Aufwärtstrendlinie zurückfielen, brach der Aktienkurs schnell weiter ein. Bis auf die Unterstützung bei 37,80 Euro fiel der Kurs zurück, wo sich im Anschluss jedoch ausreichend Kaufinteresse fand, um eine kleine Stabilisierung einzuleiten. Zwar prallten die Kurse hier zunächst nach oben hin ab, aber deutlich von der Unterstützung lösen konnten sich diese nicht. Ebenfalls gelang es nicht, die vorangegangenen Verkaufssignale zu negieren und mit neuen Kaufsignalen zu kontern. Vor diesem Hintergrund bleibt das Risiko in der Aktie weiter bestehen, zumal sich mit dem Verlassen des Trendkanals eine Abwärtstrendbeschleunigung andeutet.

    Charttechnischer Ausblick: Die Käufer in der Salzgitter Aktie können sich derzeit keine größere Schwäche erlauben, denn fällt der Aktienkurs nachhaltig unter 37,80 Euro zurück, droht dieser eine weitere Verkaufswelle. Kursverluste bis auf 32,00 Euro und mittelfristig sogar bis deutlich in den 20iger Kursbereich hinein wären dann einzuplanen.

    Ein Kursanstieg über das Hoch der letzten Woche bei 44,00 Euro hingegen würde die charttechnische Lage etwas entspannen. Von hier aus könnte es dann zu einem Pullback an die gebrochene Aufwärtstrendlinie kommen.

    Kursverlauf vom 04.04.2008 bis 06.09.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte:Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert