EUR/CHF notiert spiegelbildlich zu den Spannungen in der Eurozone wieder etwas niedriger. Die Analysten der HSH Nordbank gehen davon aus, dass der CHF aufgrund der Diskussionen um ein zweites Rettungspaket für Griechenland und der Probleme der anderen Schuldensünder auch in der nächsten Zeit sehr stark gegenüber der Gemeinschaftswährung bleiben wird.