Zürich (BoerseGo.de) – Silber gibt am Donnerstag im Verbund mit Gold infolge der gesunkenen Risikoaversion und den steigenden Notierungen an den internationalen Aktienmärkten nach. Im Tief notierte die Feinunze bislang bei 40,10 USD.

    Wichtig sei, ob sich der Markt bis zum Wochenende über der runden Marke halten könne, schreibt der Credit-Suisse-Analyst Strefan Graber im heutigen „Research Daily – Rohstoffe“. „Angesichts der Überbewertung dieses Markts könnte die Preisentwicklung volatil bleiben, während die schwachen Fundamentaldaten auf ein weiteres Abwärtsrisiko hindeuten“, so Graber.

    Gegen 14:20 Uhr MESZ notiert Silber bei 40,14 USD je Feinunze.