Englewood Cliffs (BoerseGo.de) – Während Gold am Dienstag ein frisches Allzeithoch bei 1.901,50 USD je Feinunze erreicht hat, sehen einige Experten im Silber eine Alternative zu Gold und billigen ihm größeres Aufwärtspotenzial zu.

    „Die Chancen für weiteres Aufwärtspotenzial sind aktuell sehr hoch“, zitiert CNBC.com den CEO der Investmentfirma Gen2 Partners Paul Heffner. Vermehrt würde auf Alternativen zum Gold gesetzt, sagte Heffner, der Silber Potenzial bis 50,00 USD je Feinunze einräumt.

    Dies wäre vom aktuellen Kursniveau ein Plus von rund 15 Prozent, während zahlreiche Analysten Gold aktuell nur ein Preisziel von 2.000 USD je Feinunze zubilligen (plus fünf Prozent).

    Auch der UBS-Rohstoffanalyst Tom Price hat für Silber ein Kursziel von 50,00 USD je Feinunze. „Der Markt ist aktuell sehr emotional. Die Gründe sind nicht fundamental, sondern es ist die Sorge, so dass Silber aus den gleichen Gründen wie Gold weiter zulegen sollte“, so Price.

    Gegen 15:05 Uhr MESZ notiert Silber bei 42,88 USD je Feinunze.