München (BoerseGo.de) – Silber legt zu Wochenbeginn im Gefolge von Gold zu und notierte bislang bei 34,43 US-Dollar je Feinunze im Hoch. Nachdem sich in Griechenland über das Wochenende die politischen Wogen mit der Bildung einer Übergangsregierung geglättet haben, richtet sich die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer nun auf das nächste europäische Sorgenkind: Italien. Gegen 12:25 Uhr MEZ notiert Silber bei 34,36 US-Dollar je Feinunze.