London (BoerseGo.de) – Silber gibt nach der Rally vom Freitag infolge der schwachen US-Arbeitsmarktdaten zu Wochenbeginn einen Teil der Gewinne wieder ab. Vom Freitagshoch bei 43,26 USD je Feinunze gab Silber bislang bis 42,34 USD im Tief nach.

    Angesichts der Schwäche des US-Arbeitsmarktes seien weitere geldpolitische Maßnahmen der Federal Reserve Bank nun wahrscheinlicher geworden, schreibt Suki Cooper von Barclays Capital im heutigen „Commodity Briefing – Daily Focus“.

    Gegen 15:45 Uhr MESZ notiert Silber bei 42,93 USD je Feinunze.