Washington (BoerseGo.de) – Silber hat im Verbund mit dem Goldpreis in einer ersten Reaktion auf die Veröffentlichung des Redetextes der Anhörung von US-Notenbankpräsident Ben Bernanke vor dem Finanzausschuss des US-Repräsentantenhauses zugelegt. Gegen 15:30 Uhr MESZ notiert Silber mit einem Plus von 0,15 Prozent bei 20,06 US-Dollar je Feinunze.

    Unterm Strich hat der vorab veröffentlichte Redetext jedoch nichts Neues gebracht, sondern wiederholt die Aussagen Bernankes vom 10. Juli, denen zufolge Start und Tempo der Reduzierung der Anleihenkäufe konjunkturabhängig sind. Anvisiert wird eine erste Reduzierung im weiteren Jahresverlauf und ein Auslaufen des Programms Mitte 2014. Alles unter der Voraussetzung, dass sich die Wirtschaft wie geplant entwickelt, einen festen Zeitplan gibt es nicht. Denkbar ist, dass es im Zuge der Frage-und-Antwort-Runde im Anschluss an die vorbereitete Rede noch zu konkreteren Äußerungen Bernankes kommt.