Analysten von Morgan Stanley haben sich heute positiv zu den Quartalszahlen des Radiosatellitenanbieters Sirius Satellite geäußert. Das Unternehmen habe mit dem operativen Gewinn die Erwartungen übertroffen. Außerdem habe das Unternehmen seinen Ausblick angehoben. Sirius profitiere an Skaleneffekten sowie an neuen Radioprogrammen, welches helfe, das Neukundengeschäft auf einem Wachstumspfad zu halten. Durch Skaleneffekte würden die Kundenakquisitionskosten fallen, was unter dem Strich den Margen der Gesellschaft auf die Sprünge helfe. Die Analysten bestätigen ihr „overweight“-Rating für Sirius Satellite und sehen auf Sicht von 12 Monaten ein Kurspotential bis auf 8 Dollar pro Aktie.

    Sirius Satellite Aktien notieren zuletzt 1,84% im Minus bei 4,79 Dollar.