Software AG - WKN: 330400 - ISIN: DE0003304002

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 27,65 Euro

    Rückblick: Mit einem Abwärtsgap am 14. Juli wartet das Chartbild der Software AG Aktie auf, welches die Initialzündung zur Ausbildung eines Abwärtstrends bildete. Innerhalb dessen durchbrach der Kurs auch die mittelfristige Unterstützung bei 33,53 Euro, womit sich das Chartbild weiter eintrübte. Bis auf ein aktuelles Tief bei 24,87 Euro und die dort liegende Unterstützung fiel der Kurs anschließend zurück.

    Auf dieser konnte sich zuletzt jedoch eine klassisch aufsteigende Dreiecksformation bilden. Dieses Konsolidierungsmuster wurde in der laufenden Woche nach unten durchbrochen und damit ein neues Verkaufssignal innerhalb des Abwärtstrends gebildet. Massiver Druck nach unten blieb bisher zwar aus, aber die Käufer konnten das Verkaufssignal auch nicht direkt kontern.

    Charttechnischer Ausblick: Kurzfristig könnte in der Software AG Aktie ein nochmaliger Test der Unterstützungszone bei 25,24 Euro anstehen. Kann diese dann von den Käufern nicht gehalten werden, eröffnet sich auf Sicht der kommenden Wochen weiteres Abwärtspotential bis auf 19,57 Euro. Zwischenzeitlich kleinere Erholungen wären innerhalb dieser präferierten Verkaufswelle jedoch einzuplanen.

    Erst mit einem Kursausbruch über den sich zuletzt gebildeten Widerstand bei 31,00 Euro würde sich das Chartbild wieder verbessern. Weitere Kursgewinne bis auf 33,53 Euro und 37,82 Euro wären im Anschluss möglich.

    Kursverlauf vom 27.12.2010 bis 09.09.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte:Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert