Der pilzliche Befall mit dem bedrohlichen Namen Sojabohnenrost breitet sich in den USA weiter aus. Was Anfang des Jahres befürchtet wurde, scheint nun allmählich einzutreten: Obwohl die heranwachsende Ernte Expertenmeinungen zufolge nicht mehr gefährdet ist, könnte Sojarost im nächsten Jahr zu einem großen Thema werden.

Heute berichtete das US-Landwirtschaftsministerium auf seiner eigens zum Thema Sojarost eingerichteten Webseite, dass in South Carolina am Dienstag asiatischer Sojarost auf einem Feld bestätigt worden sei. Der Bundesstaat nördlich von Florida ist damit der fünfte, in dem in diesem Jahr ein bestätigter Fall von Sojarost auftrat.

Vor einigen Jahren vernichtete die Ausbreitung von Sojarost in Südamerika Große Teile der Sojabohnenernte.