New York (BoerseGo.de) – Trotz starker Wirtschaftsdaten hielt der Ölpreis am Freitag nicht seine Zugewinne und kann diese auch zum Wochenbeginn nicht zurückerobern. Die jüngsten CFTC-Daten zeigen nach Einschätzung von Barclays Capital interessantes: An der ICE in Atlanta sind Ölspekulanten (Non-Commercials) nun unter dem Strich „short“ – die Positionierung hätte sich allein in der letzten Woche von +7700 Lots auf -6300 Lots verringert. An der NYMEX stiegen sie hingegen marginal um 900 auf 76400 Lots an.