Nach einer Krise zwischen den Jahren 2000 und 2005 profitiert die weltweite Kaffeeindustrie heute von einem stetigen Aufwärtstrend der Preise, da es gelang, die Bilanz zwischen Angebot und Nachfrage auszugleichen. Die großen Produzenten scheinen sich ähnlich der OPEC organisieren zu können und drohende Angebotsüberschüsse abwenden zu können, was der Preisentwicklung eine gewisse Stetigkeit verleiht.