Im US-Energiesektor ist Roger Conrad vom sehr erfolgreichen US-Börsenbrief „The Utility Forecaster“ fündig geworden. sein konservativer Top Pick für 2008 ist Duke Energy (ISIN: US26441C1053).

    „Wie fast alle Stromversorger auch steht Duke Energy in den kommenden Jahren vor enormen Investitionen, denn zum Einen müssen die Netze für eine steigende Nachfrage fit gemacht werden, zum anderen geht es für die Stromversorger darum, die ständig steigenden Emissionsanforderungen in Bezug auf CO² zu erfüllen.
    Im Vergleich zu den großen Teilen der Konkurrenz ist Duke Energy schon jetzt hervorragend positioniert und wird daher von den verschärften Vorschriften sogar profitieren.

    So gehören die Atomkraftwerke von Duke Energy schon seit langem zu den Besten in den USA. Zusätzlich hat Duke Energy durch die Übernahme eines Windkraftanlagenbauers seine Marktposition im Bereich der alternativen Energie gesteigert. Aber die größte Chance könnte die Kohle bringen. So hat Duke im November die Ausschreibung für ein 630 Megawatt Kohlekraftwerk gewonnen, das nach dem international anerkannten und sehr strengen IGCC-Standard gebaut werden sol.
    Dabei wird Kohle in sauber zu verbrennendes Gas verwandelt, wodurch die CO²-Emsissionen um rund 45 % pro Megawattstunde unter denen eines konventionellen Kraftwerks liegen.
    Aktuell bringt die Aktie eine Dividendenrendite von etwas mehr als 4% und wird zu einem sehr niedrigen Kurs-Buchwert und Kurs-Umsatz-Verhältnis gehandelt. Bis zu einem Kursniveau von 22 Dollar ist die Aktien ein klarer Kauf.“

    Was sind die Favoriten der US-Analysten für das Jahr 2008? Holen Sie sich den Top Pick Report 2008 im PDF-Format als Download mit den 100 besten Ideen der US-Börsenbriefe – und zwar kostenlos. Weitere Informationen finden Sie auf

    [Link "www.godmode-trader.de/downloads" auf www.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]