Stuttgart (BoerseGo.de) – US-Erdgas konsolidiert zum Wochenschluss die deutlichen Verluste vom Donnerstag, die die Notierungen bei 3,557 US-Dollar pro Millionen Btu ein frisches Dreimonatstief erreichen ließen.

    „Vordergründig kam Natural Gas wegen ungünstigen Wetterprognosen in Nordamerika unter Druck. Zusätzliche Abwärtsdynamik dürfte jedoch durch Schieflagen spekulativer Marktteilnehmer entstanden sein, die CFTC-Daten zufolge noch nicht vollständig abgebaut sind“, schreibt Frank Klumpp, Investmentanalyst bei der Landesbank Baden-Württemberg im heute veröffentlichten „Commodities Weekly“.

    Gegen 14:05 Uhr MESZ notiert der August-Kontrakt bei 3,600 US-Dollar pro Millionen Btu.