London (BoerseGo.de) – US-Erdgas ist fester in die neue Handelswoche gestartet. Gegen 12:35 Uhr MESZ notiert Henry Hub Natural Gas mit einem Plus von 1,60 Prozent bei 3,81 US-Dollar pro Millionen Btu.

    Die US-Energiehörde DoE geht davon aus, dass im Verlauf der anstehenden US-Hurrikansaison die Erdgasproduktion um 46 Milliarden Kubikfuß geschmälert wird. Dies ist deutlich weniger als der Durchschnitt aus den Jahren zwischen 1995 und 2012, der bei 86 Milliarden Kubikfuß lag, wie die Analysten von Barclays im aktuellen „Commodities Weekly“ schreiben. Grund sei, dass die Produktion im Golf von Mexiko zurückgegangen sei, so dass Hurrikans in dieser Region nun einen geringeren Einfluss auf die gesamte Gasproduktion der USA hätten, heißt es weiter.