Dow Jones: 11.740,91 Punkte / +1,73%

    Nasdaq 100: 2.340,60 Punkte / +1,49%

    Zum Wochenausklang scheinen sich die Käufer noch einmal ordentlich ins Zeug legen zu wollen. Aktuell zumindest warten die drei großen Indizes mit Kursgewinnen auf und scheinen so die Konsolidierungsphasen der letzten Tage beenden zu wollen.

    So schafft es der Dow Jones beispielsweise über den Widerstand bei 11.646 Punkte. Dieser begrenzte die letzten Tage die Aufwärtsbewegung und bildete die obere Grenze einer seitwärts verlaufenden Schiebezone. Nachdem es hier gestern zu einem Test der Unterstützung um 11.369 Punkte kam, schießen die Kurse nun nach oben hinaus. Dieses Kaufsignal konnte bereits per Stundenschlusskurs bestätigt werden, womit weitere Gewinne bis auf 11.862 Punkte kurzfristig nicht ausgeschlossen sind. Aufgrund der bis dahin lauernden Widerstände aber sollten kurzfristige Rücksetzer hierbei durchaus eingeplant werden. Aber erst mit einem Rückfall unter 11.369 Punkte würde sich derzeit auf Stundenbasis wieder ein neues Verkaufssignal zeigen.

    Bullisch präsentiert sich derzeit auch der Nasdaq 100, wenn dieser im Gegensatz zum Dow Jones auch noch nicht auf ein neues kurzfristiges Hoch klettern konnte. Hier kam es zuletzt aber mit dem Ausbruch über die Abwärtstrendlinie bei ca. 2.300 Punkten ebenfalls zu einem Kaufsignal. Dieses wurde im gestrigen Handel mit dem Rücksetzer auf die Abwärtstrendlinie und dem Abprallen nach oben bestätigt. So wären im Nasdaq 100 nun weitere Gewinne bis auf 2.372 Punkte möglich, wo eine kurzfristig Widerstandsmarke auf die Bullen warte. Hierfür sollten die Kurse möglichst schon nicht mehr unter 2.310 Punkte zurückfallen. Dies könnte einen nochmaligen Test der Aufwärtstrendlinie nach sich ziehen.

    US Indizes 60-Minutenchart:

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte:Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert