Dow Jones: 11.152,70 Punkte
    Nasdaq Composite Index: 2.492,74 Punkte

    Die US Indizes verhalten sich seit Beginn des heutigen Handelstages uneinheitlich. Einzig der Dow Jones konnte zum Start an die Euphorie des Vortages anknüpfen und seine Gewinne weiter ausbauen - aktuell werden diese jedoch wieder aufgegeben. Der Nasdaq und auch der S&P500 notieren hingegen beständig im Verlustbereich. Der Blick auf die Sektoren liefert hierbei ein ähnlich diffuses Bild. Die Versorger-, Netzwerk- und Flugbereiche heben sich hierbei insbesondere von den Verlieren des Tages in Form der Banken und Biotechnologiewerte ab.

    Im Zuge der bisherigen relativen Stärke des Dow Jones gelang zunächst der Ausbruch über die seit Mitte September etablierte Abwärtstrendlinie. Bleibt es dabei können grundsätzlich weiter anziehende Notierungen bis rund 10.369 Punkte erwartet werden. Darüber würde sich weiteres Potenzial bis zum Widerstandsbereich von rund 11.535 Punkten ergeben. Hingegen unterhalb von 11.085 Punkte die Bären wieder die Oberhand gewinnen sollten und weitere Rücksetzer bis 10.800 und darunter bis 10.605 Punkte wohl kaum zu vermeiden wären.

    Der Nasdaq Composite Index zeigt sich von Beginn an schwach und baut aktuell seine Verluste weiter aus. Entgegen dem Dow Jones notiert dieser sogar noch unterhalb der kurzfristigen Abwärtstrendlinie und deutet damit auch auf weiter fallende Notierungen hin. Unterhalb von 2.510 Punkten sind daher weitere Verluste bis 2.475 und darunter bis 2.438 Punkte einzuplanen. Einzig ein Anstieg über 2.510 Punkte könnte am heutigen Handelstag die Bären zähmen und eine Fortsetzung der Erholungsbewegung initiieren. Als nächster Zielbereich wäre hierbei das Niveau von 2.568 Punkte zu nennen.

    Aktuelle 30-min Charts (1 Kerze = 30 Minuten) + Sektorenübersicht