Dow Jones: 11.401,39 Punkte / -0,28%

    Nasdaq 100: 2.293,76 Punkte / +0,66%

    In den US Indizes zeigt sich aktuell ein leicht uneinheitliches Bild. Wenige Stunden nach der Eröffnung zeigen sich im Nasdaq 100 und S&P 500 Index leicht grüne Vorzeichen, während der Dow Jones noch unter seinem gestrigen Schlusskurs notiert.

    Ursache hierfür dürfte auch die schwierige Konstellation sein. Zum einen gab es im Dow Jones zuletzt eine durchausdynamische Kursrally, nachdem die Kurse unter 10.604 Punkte zurückfielen. Dieses Verkaufssignal entpuppte sich zwar als Fehlsignal, aber mit Kursen um 11.409 Punkten sehen sich die Bullen nun auch einigen Widerständen gegenüber. Solange der Index aber oberhalb von 11.325 Punkten notiert, wären kurzfristige Gewinne bis auf 11.530 Punkte möglich. Ein Rutsch unter 11.325 Punkte hingegen könnte ein Pullbackbewegung bis hin zu 11.230 – 11.051 Punkte einleiten.

    Im Nasdaq 100 hingegen zeigt sich derzeit noch ein spürbarer Plus, aber auch hier stoßen die Käufer nun an einen Widerstand um 2.300 Punkte. Kann dieser überwunden werden, könnte es kurzfristig weiter aufwärts bis auf 2.337 Punkte gehen.

    Kurzfristig könnte es aber auch hier unterhalb von 2.300 Punkten zunächst zu einer kleinen Konsolidierung kommen. Bis hin zu 2.245 Punkten haben die Käufer hier jedoch einige Unterstützungen im Rücken, oberhalb dessen die seit dem letzten Test der 2.034iger Unterstützung laufende Kaufwelle noch intakt ist. Erst unterhalb von 2.245 Punkten müsste insofern mit einer deutlicheren Pullbackbewegung gerechnet werden, wobei eine nächste größere Unterstützung bei 2.143 Punkten auszumachen wäre.

    US Indizes 60-Minutenchart:

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte:Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert