Dow Jones: 12.448,85 Punkte
    Nasdaq Composite Index: 2.782,07 Punkte

    Nach einer anfänglichen Seitwärtsphase kam am heutigen Tag zur Handelsmitte wieder bullisches Leben in die in den letzten Tagen teils arg gebeutelten US Indizes. Diese Gegenbewegung verebte jedoch zu Handelsschluss zusehends und so zeigt sich das Sektorenbild von Abgaben dominiert. Einzig der Goldsektor stemmt sich vehement gegen diesen Markttrend und kann knapp 3,00 % zulegen. Während Versorger – und Bankentitel leicht zulegen können, zeigen sich die Halbleiterwerte stark unter Druck. Ihnen folgen der Netzwerk –und Hightechsektor.

    Der Dow Jones Index (-0,30 %) verblieb heute in der engen Spanne zwischen 12.451 und 12.569 Punkten, denn ein Ausbruchsversuch über die Oberseite misslang im späten Handel und wurde mit einem direkten Rücksetzer quittiert. Allerdings ist die aktuelle Korrekturphase trotz ihrer Dynamik oberhalb von 12.440 Punkten weiter als gesund zu werten. Auch lassen sich Züge einer bullischen Flagge ausmachen, welche bei einem Ausbruch über 12.569 Punkten zu einem Anstieg bis 12.657 und darüber auf 12.753 Punkte führen würde.Dafür muss am morgigen Tag jedoch ein sofortiger Wiederanstieg über 12.480 Punkte erfolgen. Ansonsten droht unterhalb von 12.440 Punkten der Test der Unterstützungszone um 12.309 Punkte, ehe hier eine weitere Aufwärtswelle einsetzen kann. Darunter ist jedoch bereits mit Abgaben bis 12.217 Punkte zu rechnen.

    Der Nasdaq Composite Index (-0,62 %) versuchte sich ebenfalls an einer ersten Erholung, setzte jedoch im späten Handel nach einem Ausflug bis 2.807 auf 2.782 Punkte zurück. Wird diese Marke im morgigen Handel unterschritten, so wäre ein Kursrutsch bis 2.745 Punkte zu erwarten, ehe hier eine deutliche Gegenbewegung einsetzen dürfte. Wird diese Marke jedoch ebenfalls unterschritten, so würde sich das übergeordnet bullische Bild eintrüben und eine weitere Verkaufswelle bis 2.693 – 2.706 Punkte führen. Oberhalb des heutigen Tageshochs würde hingegen die 2.831 Punkte- Marke angesteuert und somit eine spürbare Erholung vollzogen. Darüber könnte nurmehr die Widerstandszone 2.878 -2.887 Punkte einen mittelfristigen Ausbruch bis 3.000 Punkte aufhalten.

    Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) + Sektorenübersicht

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.