• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Kursstand: 29.517,86 Pkt (TTMzero Indikation) - Aktueller Kursstand
  • Nasdaq Composite - Kürzel: NDC - ISIN: XC0009694271
    Kursstand: 10.802,92 Pkt (Nasdaq) - Aktueller Kursstand

Dow Jones: 12.505,76 Punkte
Nasdaq Composite Index: 2.802,62 Punkte

Doch alles verläuft „noch“ im Rahmen. Denn nach der mehrtägigen Rally-Bewegung seit Ende Juni war und musste eben auch eine Korrekturbewegung größeren Ausmaßes erfolgen. Ein damaliger Titel zu den US Indizes lautete nicht ohne Grund: „90 Grad sind schon ungesund“ – hierbei war der Steigungswinkel von beinahe 90 Grad gemeint, welcher durch und durch Überhitzungscharakter aufwies. Schließlich sind die Märkte keine Einbahnstraße und somit geben heute auch alle Sektoren nach. Über den gesamten Handelstag verloren dabei die Netzwerk- und Öl-Werte stark. Der Bankensektor selbst schlitterte dann jedoch noch an die Spitze der Verlierer. Mit den geringsten Abschlägen konnten heute die Konsum- und Versorgerwerte überzeugen.

Der Dow Jones Index (-1,20 %) verliert heute kräftig und liefert wahrlich keinen Grund zur Euphorie. Doch wie eingangs beschrieben, sind Korrekturbewegungen nach starken Aufwärtsimpulsen normal und sollten daher nicht überbewertet werden. Daher erscheinen auch weitere Abgaben bis in den Unterstützungsbereich von 12.391 bis 12.450 Punkten möglich, bevor sich der Index wieder stabilisieren könnte. Gelingt diese Stabilisierung nicht, wären weitere Rücksetzer bis 12.317 und darunter bis rund 12.150 Punkte einzuplanen. So oder so würde ein Anstieg über 12.568 Punkte eine Fortsetzung der Juni-Rally initiieren. Folglich wären dann wieder anziehende Notierungen bis 12.754 und darüber hinaus bis 12.876 Punkte denkbar.

Der Nasdaq Composite Index (-2,00 %) gibt heute stark nach und steuert auf den Unterstützungsbereich von 2.766 Punkten zu. Wenngleich heute die runde Marke von 2.800 Punkten verteidigt werden konnte, kann – ähnlich wie beim Dow Jones – eine Korrekturfortsetzung nicht ausgeschlossen werden. Kann sich der Index jedoch bei 2.766 Punkten nicht fangen, droht auch hier eine Korrekturverschärfung bis 2.753 und darunter bis zum Niveau von 2.713 Punkten. Andernfalls wäre ein Comeback über 2.840 Punkte bullisch zu interpretieren und Aufschläge bis 2.878 Punkte sollten nicht überraschen. Oberhalb davon wäre sogar eine Attacke auf das Mai-Hoch von 2.887 Punkten zu erwarten.

Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) + Sektorenübersicht