Dow Jones: 14.988,55 Punkte
    Nasdaq Composite Index: 3.443,67 Punkte

    Die US Indizes konnten sich nach anfänglicher Unsicherheit letztlich erholen und beendeten den Mittwoch im Gewinn. Bei den Sektoren waren insbesondere die Edelmetallwerte nach ihrer Odyssee der Verluste gefragt. Schwach zeigten sich hingegen die Transport- und Öl-Serviceaktien. Der heute verkürzte Handel leitete überdies den morgigen Feiertag ein, an dem die US-Börsen geschlossen bleiben. Erst am Freitag ist hier wieder mit Impulsen zu rechnen. Diese dürften aufgrund der anstehenden Non-Farm-Payrolls (Arbeitsmarktbericht Juni) um 14:30 Uhr MEZ jedoch mit Sicherheit folgen.

    Der Dow Jones Index (+0,38%) fing sich heute abermals in der Zone von 14.887 bis 14.900 Punkte und scheiterte nur knapp an der Eroberung der runden 15.000-Punkte-Marke. Für eine Fortsetzung der positiven Tendenz bedarf es nunmehr der Verteidigung der mehrfach bestätigten Zone um 14.887 Punkte und so könnte sich durchaus wieder Potenzial bis 15.083 bzw. 15.120 Punkte erschließen. Notierungen unter 14.858 Punkte wären allerdings als Startschuss eine weiteren Abwärtsbewegung bis 14.800 und ggf. tiefer bis 14.680 Punkte zu werten.

    Der Nasdaq Composite Index (+0,30%) haderte unverändert mit einem klaren Anstieg über die Zone um 3.422 Punkte. Positiv wären hierbei Kurssteigerungen über das heutige Hoch bei 3.455 Punkten anzusehen. Gelingt dies, könnte es zügig bis 3.480 Punkte hinauf gehen. Unterhalb des Tiefs vom Dienstag bei 3.415 Punkten sollte man hingegen weitere Abgaben bis zum gleitenden Durchschnitt EMA50 (blaue Linie) bei aktuell rund 3.393 Punkten berücksichtigen.

    Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) + Sektorenübersicht

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.