Dow Jones Index: 14.537,14 Punkte
    Nasdaq Composite Index: 3.166,36 Punkte

    Die US Indizes konnten den Erholungsansatz der letzten Stunden des gestrigen Handels heute nicht aufgreifen und kippten nach unverändertem Start wieder nach unten. Am Ende gab es eine Stabilisierung auf tiefem Niveau. Deutlich im Plus lagen lediglich Gold- und Silberwerte sowie der Ölindex, stabil und leicht im Plus der Versorgersektor. Die größten Verluste im insgesamt sehr schwachen Technologiesektor waren bei Biotech- und Computerwerten zu sehen.

    Der Dow Jones Index hat mit dem heutigen Rückfall das Bullenterrain verlassen und müsste sich kurzfristig neu orientieren. Die Chancen auf eine weitere Abwärtskorrektur stehen so gut wie seit vielen Wochen nicht. Bei 14.435 und 14.380 findet der Index nun die nächsten Unterstützungen, darunter drohen deutlichere Abgaben bis 14.198 - 14.220 Punkte. Erst oberhalb von 14.720 bekommen die Bullen noch eine Chance für steigende Kurse in Richtung 14.888 und 15.000 Punkte.

    Der Nasdaq Composite Index zeigt sich deutlich bärischer als der Dow Jones Index. Zum ersten Mal in diesem Jahr beendet der Index einen Handelstag deutlich unterhalb des EMA50 (blau). Der Rückfall auf das Preisniveau von Anfang März drückt die Stimmung. Sollte es morgen nicht zu einem starken Reversal und am besten einer Rückkehr über 3.200 Punkte kommen, wäre der Index anfällig für weitere Kursverluste bis zunächst ca. 3.120 Punkte.

    Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) + Sektorenübersicht

    "Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.