Dow Jones: 11.547,31 Punkte
    Nasdaq Composite Index: 2.532,14 Punkte

    Nachdem bereits die vergangene Woche keinesfalls im Lichte der Bullen erschein, so knüpft der heutige Wochenauftakt ohne viele Umschweife direkt daran an. Zwar konnten sich die US Indizes vor weiteren Verkaufsattacken schützen, doch bleibt ein Rückschlag mit Auswirkungen. Bei den Sektoren selbst änderte sich kaum etwas, bis auf das die Banktitel nach hinten durchgereicht wurden. Netzwerk-, Banken- und Oli-Service bildeten heute die rote Abschlusslaterne.

    Mit Unterschreitung des Niveaus von 11.650 Punkten, unterschritt der Dow Jones einen maßgeblichen Unterstützungsbereich. Weitere Rücksetzer bis in den Bereich von rund 11.250 bis 11.300 Punkten sollten daher durchaus einkalkuliert werden. Unterhalb von 11.250 Punkten würden sich die nächsten Verkaufsschleusen bis etwa 10.700 Punkte öffnen. Um den bullisch ausgerichteten Marktteilnehmer wieder zu aktivieren, bedarf es allerdings einer Rückkehr über die eingangs definierte Marke von 11.650 Punkten. In der Folge wären wieder Notierungen bis 11.850 bzw. ggf. bis 12.000 oder gar 12.150 Punkte zu erwarten.

    Der Nasdaq Composite Index bestätigte heute den bereits am Donnerstag der vergangenen Woche angedeuteten Bruch des Unterstützungsbereichs von 2.595 Punkten. Heute gelang dabei die Abarbeitung des ersten Zieles bei 2.520 Punkten, das Zweite befindet sich im Weiteren bei rund 2.460 Punkten und scheint durchaus erreichbar während der kommenden Handelssitzungen. Positiv wäre andernfalls ein Reversal vom aktuellen Niveau aus bis 2.595 Punkte anzusehen. Weiter anziehende Indexnotierungen bis 2.674 könnten dann durchaus einsetzen.

    Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) + Sektorenübersicht