Dow Jones: 10.788,05 Punkte
Nasdaq Composite: 2.370,58 Punkte

Die Euphorie nach den US Wirtschaftsdaten währte nicht lange, schnell wurden die Bullen vom hohen Ross geholt. Dabei markierte viele US Indizes kurz nach Handelsbeginn noch neue Rallyhochs, bevor es zu einem starken Abverkauf kam. Der Rest des Handelstages war dann von einer ausgiebigen Kurserholung geprägt, welche die Minuszeichen deutlich verkleinerte. Stärke zeigte sich heute besonders im Finanzsektor sowie im Telekommunikations- und im Luftfahrtsektor. Schwäche war im Gold-, im Pharma- und im Halbleitersektor zu beobachten.

Nach dem Kontakt mit dem lange benannten Aufwärtsziel des Widerstandsbereichs bei 10.920 - 10.970 Punkten kam es im Dow Jones Index (-0,44%) erreichte zu deutlichen Gewinnmitnahmen, wobei sich dann wieder Käufer fanden. Insgesamt könnte die heutige Abwärtswelle das Ende der mehrtägigen Seitwärtskonsolidierung oberhalb von 10.700 Punkten bedeuten. Geht es nächste Woche nachhaltig über 10.970 Punkte, wäre eine Rally zum Jahreshoch bei 11.258 Punkten möglich. Kippt der Index jetzt hingegen signifikant unter 10.700 Punkte zurück, müsste eine Zwischenkorrektur bis 10.650 und darunter 10.480 - 10.520 Punkte eingeplant werden.

Der Nasdaq Composite Index (-0,33%) "hängt" mit der heutigen Tageskerze an der Spitze der steilen Rally zunächst im Niemandsland. So lange der steile Trend aber intakt ist, wären oberhalb von 2.400 Punkte weiter steigende Notierungen bis 2.432 Punkte möglich. Geht es morgen jedoch mit Abschlägen in den Handel, wäre bei einem Rückfall unter 2.350 Punkten eine moderate Abwärtskorrektur bis 2.345 - 2.355 oder ggf. zum zentralen Unterstützungsbereich bei 2.308 - 2.320 Punkte möglich.

Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) + Sektorenübersicht