Dow Jones: 11.316,97 Punkte / +2,47%

    Nasdaq 100: 2.275,60 Punkte / +1,85%

    Standen die US Indizes zum Wochenende hin noch vor neuen kurzfristigen Verkaufssignalen, so konnten sich die Käufer gestern und heute wieder einiges an Luft verschaffen. Aktuell liegen sowohl der Dow Jones als auch der Nasdaq 100 deutlich im Plus und setzen damit die gestrigen Kursgewinne direkt weiter fort.

    Im Dow Jones wurde am Freitag der Unterstützungsbereich bei 10.700 Punkten erneut getestet und konnte ausreichend Käufer anlocken, um eine kurzfristige Rally zu starten. Mit diesen bleibt nicht nur die kurzfristige Volatilität im Index hoch, sondern die Kurse laufen nun auch wieder auf den Widerstandsbereich bei 11.484 Punkte zu. Neben einer horizontalen Widerstandslinie ist hier auch eine kurzfristige Abwärtstrendlinie auszumachen, die sich den Käufern jetzt in den Weg stellt. Aber erst oberhalb dessen zeigt sich im Index ein größeres Kaufsignal, womit trotz der aktuellen Kursgewinne die Risiken nicht zu unterschätzen wären. Unterhalb von 11.265 Punkten könnte es vorgeschaltet noch einmal zu einem Rücksetzer bis hin zu 11.200 bis ca. 11.000 Punkten kommen. Weitere Abgaben unter dieses Niveau erhöhen dann die Risiken, dass der Index die Unterstützung bei 10.700 erneut anläuft.

    Etwas klarer im Bullenmarkt ist bereits der Nasdaq 100, in dem sich über die letzten Wochen ein kleiner Aufwärtstrend gebildet hat. Hier wurde Ende letzter Woche die untere Trendbegrenzung angelaufen, wo die Kurse nach oben hin abprallten. Damit könnte es nun weiter aufwärts bis auf 2.320 oder gar 2.375/415 Punkte gehen.

    Ein Rückfall unter 2.257 Punkte könnte kurzfristig zu einer Pullbackbewegung bis auf 2.238 und 2.220 Punkte führen. Spätestens hier sollten die Kurse dann jedoch wieder nach oben hin abdrehen, da sonst nochmals mit einem Test der Aufwärtstrendlinie zu rechnen ist.

    US Indizes 60-Minutenchart:

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte:Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert