Die US-Amerikanische Energy Information Administration hat aufgrund der jüngsten Abschwächung des Aufwärtstrends beim Rohölpreis ihre Prognosen für die Benzinpreise während der Sommerzeit in den USA zurückgenommen. Zwischen April und September rechnen die Analysten der Regierungsstelle nun mit einem durchschnittlichen Benzinpreis von $2.17 je Gallone, nach zuvor $2.28 je Gallone. Grund für die Zurücknahme der Prognose sei der Rückgang des Ölpreises vom „oberen“ in den „unteren“ Bereich um $50. Aufgrund des weiterhin auf hohem Niveau verweilenden Ölpreises rechnet die Regierungsstelle mit einem anhaltend hohen Benzinpreis. Jener soll bis ins Jahr 2006 hinein noch über der Marke von $2 verharren.