Die Indische Rupie war einer neuerlichen Besorgnis ausgesetzt. Nachdem die Reserve Bank of India (RBI) bei ihrer geldpolitischen Sitzung den Leitzins beibehalten hatte, wurde das Währungspaar USD/INR wieder über 60 gehievt. Eine weitere Reduzierung der offiziellen Wachstumsprognose für das Geschäftsjahr 2013 durch die RBI von 5,7 % auf 5,5 % belastete das Sentiment zur Rupie.

    Abzuwarten bleibt, ob die jüngsten Massnahmen der Bank of India zur Verknappung der Liquidität auf den Onshore-Geldmärkten Erfolg mit sich bringen. Andererseits bestehen zunehmend Risiken, dass diese Maßnahmen die bereits verlangsamte Wachstumsentwicklung noch weiter dämpfen könnten.

    Das Währungspaar USD/INR findet am Hoch vom 29.07.2013 mit 61,2250 den nächsten Widerstand. Eine markante Unterstützung lässt sich am Tief vom 14.06.2013 bei 57,3850 ausmachen.

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.